Warum dir deine Gesundheit NICHT das wichtigste und kostbarste Gut der Welt ist

Heute lade ich dich zu einer ganz besonderen und praktischen Übung ein:
  1. Lies diesen Artikel bitte von oben nach unten. Die Reihenfolge ist von entscheidender Bedeutung!
  2. Nimm dir ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand.
  3. Von einer Skala von 0-10: Wie schätzt du deinen Gesundheitszustand ein? Wie zufrieden bist du damit? (0 = ich sterbe bald, 10 = mir ging es nie besser! Ich bin fit wie ein Turnschuh)
  4. Notiere dir diese Zahl.
  5. Drehe dein Blatt Papier auf die Rückseite.
  6. Lese jetzt den Artikel weiter.

Gesundheit – ein wichtiges und kostbares Gut der Welt?

So kostbar, dass wir sie oftmals erst dann wieder zu schätzen wissen, wenn unser Organismus eben nicht mehr zu 100% funktioniert oder wenn uns nahestehende Menschen schwer erkranken.

Wie lange hält diese Überzeugung an?

In meiner Familie ist Krebs eine häufig gestellte Diagnose. Und während meiner beinahe 20-jährigen Tätigkeit in einer Arztpraxis begegneten mir ebenfalls häufig Schicksalsschläge durch „fehlende Gesundheit“ bzw. schwere Krankheit.

Durch solche Geschichten werden wir manchmal

weiter lesen...

Perspektive – eine Frage des Gefühls?

Welche Perspektive siehst du in deinem Leben?

Beinahe hätte ich gefragt: „Hast du eine Perspektive?“ Doch das wäre völliger Blödsinn. Denn mit Perspektive ist der Blickwinkel gemeint, die Sicht von einem bestimmten Punkt aus.

Es gibt IMMER potenzmittel kaufen eine Perspektive, die Frage ist nur, welche du davon wahrnimmst!

Nach dieser Aussage entgegnen mir meine Klienten oft: „Susanne, das stimmt so aber nicht. In wirklich schlimmen Situationen sehe ich oft absolut keine Möglichkeit!“

Ja, genau.

Du siehst sie nicht.

Das bedeutet

weiter lesen...

Attraktivität einfach selbst beeinflussen – ohne Diät oder Schönheits-OP

Als wie attraktiv empfindest du dich selbst?

a) Ich trage permanent eine Wurstkette um den Hals, damit wenigstens Hunde mit mir spielen.

b) Passt schon.

c) Ich bin (eine) Bombe!

Egal, wie du antwortest – bemerkst du, dass du ein Urteil über dich selbst gefällt hast?

Du hast dich eingeordnet. Und das spiegelt sich im Außen wieder.

Alles, was du im Inneren denkst und fühlst, zeigt sich im Außen.

Wir Menschen wurden falsch „konfiguriert“: Wir meinen, etwas ist so oder so. (unsere Meinung = unsere Wahrheit)

Ein Beispiel:

Mein

weiter lesen...

Sport ist Mord – für deine Trägheit und Negativität

Glaube mir, ich bin ein Sportmuffel schlechthin…

Und trotzdem gebe ich mir gerade 2-3x in der Woche morgens eine Laufeinheit – da ich nicht geübt bin Intervalljoggen.

D.h. ich begann mein Training mit:

1 Minute laufen – 1 Minute gehen – 1 Minute laufen – 1 Minute gehen…

Dabei steigerte ich bei jedem zweiten Training das Laufen um 5 Sekunden.

Hier am Waldrand zwischen Feldern hindurch und den Sonnenstrahlen… Unglaublich wie mich das erfüllt. Diese Kraft der Natur zu spüren, meinen Körper so lebendig

weiter lesen...

Wie Entspannung zur Selbstliebe führt

Heute: Türchen 22

Gewinnchance: 1 Gesprächsstunde/Lebensberatung (50 Min. persönlich oder via Skype) unter allen Teilnehmern des Adventskalenders von Gwynnefer mit Kraftvoller Weiblichkeit.

_____________________________________________________________________________________________________________________ levitra rezeptfrei

Sich wirklich selbst zu lieben fällt vielen Menschen schwer. Ich gebe zu: Mir manchmal auch.

Warum ist das so?

Stress und Zeitdruck beherrschte auch mich in dieser Vor-Weihnachtszeit

weiter lesen...

Aller Anfang muss nicht schwer sein…

doch wir machen ihn uns oftmals schwer.

Wünschst du dir manchmal mehr Leichtigkeit in deinem Leben? Willkommen im Club! Das wünschen sich unzählige deiner Mitmenschen ebenfalls.

Anfänge assoziieren wir meistens mit Veränderung und harter Arbeit. Manchmal erleben wir Rückschläge und geben schnell wieder auf, um den doch lieber bequemeren Weg zu gehen. Sonst müssten wir uns bewegen und unser Hinterteil hochbekommen. Die Betonung liegt hierbei

weiter lesen...