Coaching

Individuelle Coachings

allgemein erklärt

 

 

 * Weißt du gerade nicht, wie es weitergehen soll?
* Brauchst du Unterstützung bei deiner Zielfindung?
 …
Beim Coaching werden im Unterschied zur klassischen Beratung keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen begleitet. Es finden strukturierte Gespräche zwischen uns statt, z.B. zu Fragen des Alltags in Beruf, Beziehung oder Lebensführung. Dabei bleibe ich für dich eine neutrale, kritische Gesprächspartnerin und wende je nach Ziel und Persönlichkeit Methoden aus meinem erlernten Wissen an.

Du kannst Dinge loswerden, offen und ehrliche Worte sprechen, einfach du selbst sein und auch so akzeptiert und angenommen werden.

Kurz erklärt:
Ein Coaching unterstützt dich dabei, dein individuelles Ziel zu erreichen.
Ein Coaching ist jedoch keine Therapie!

Während der Arbeit mit meinen Kunden fiel mir immer wieder auf, dass eine bestimmte Gruppe an Menschen positiv herausragen: bewusste und selbstverantwortliche. Sie setzen sich mit ihrem Selbst auseinander, erkennen und erfahren bewusst. Solch eine Selbsterkenntnis sorgt für inneren Frieden und Klarheit. Durch sie stehen einem ungeahnte Möglichkeiten offen. Ich begleite und unterstütze dich auf dieser spannenden Reise zu deinem inneren Selbst. Dauer und Reisegeschwindigkeit bestimmst du!

Ich trage den Titel Stress- und Burnoutpräventionsberaterin. Dennoch bin ich eine Frau, die Mitten im Leben steht und genauso wie jeder andere Mensch auf Erden auch, mit ihren Themen konfrontiert wird. Dabei gilt:

Alles hat einen Grund, jedes Problem hat eine Ursache – und eine Lösung! Die Kunst ist, sie zu erkennen und ihr nachzugehen.

Frage dich doch mal öfter:

Gibt es mir Kraft / Energie – oder nimmt es mir Kraft / Energie?

 

Ein Coaching ist auch per Skype und E-Mail möglich, sodass du dir keine zusätzlichen Termine dafür freischaufeln musst.

❤ ❤ ❤

baby-864137_640

Eine echte Herzensangelegenheit sind mir Mütter. (Vor allem, weil wir Mütter unseren Kindern vorgelebte Verhaltensmuster ein Leben lang mit auf den Weg geben.)
Deshalb habe ich das Buch: „Burnout im Baby-Glück?“ geschrieben.

Falls du eine (werdende) Mutter bist, dann schaue gerne mal in meiner Facebook-Gruppe vorbei: ICH BIN – mehr als eine Mutter

Hier kannst du im geschützen Rahmen offen über deine Themen sprechen, und dich auch mit anderen Mamas austauschen.

 

____________________________________________________________

Steuerfreibetrag für arbeitgeberfinanzierte Leistungen zur Gesundheitsförderung

Arbeitgeber profitieren gleichermaßen an der Teilnahme von Gesundheitsförderungen wie auch Arbeitnehmer. Seit dem 1.Januar 2009 gibt es daher einen Steuerfreibetrag von 500 Euro pro Mitarbeiter und Jahr. Es werden Gesundheitsprogramme gefördert, die Bewegung, Ernährung, Suchtprävention oder Stressbewältigung enthalten. Die genaue Formulierung entnehme bitte dem Einkommensteuergesetz.